Das Zentralen-System

Die Meldungen werden von der jeweiligen Auswerteeinheit an die Zentrale weitergeleitet. Diese kann eine Vielzahl von Funktionen übernehmen:

  • Personen-Einzel-Identifikation
  • auf das Einzel-Ereignis bezogene Aktionen z.B. Notruf, Türöffnung oder -sperre, Schwesternruf
  • Personenruf über DECT-Telefon-Anlage, PSA oder Pager
  • Ereignis-Aufzeichnung in der Log-Datei
  • Online-Meldungen
  • Statistik und Auswertung
  • Weiterleitung an übergeordnete Systeme

Der Einsatz des Zentralensystems erfolgt typischerweise bei

  • mehreren abzusichernden Ausgängen
  • und/oder einer höheren Anzahl weglaufgefährdeter Personen.

Ein Zentralen-System kann sowohl als passives als auch als aktives System ausgeführt werden.

Schnittstellen zu handelsüblichen Kommunikationsssystemen sind verfügbar.

Durch Integration einzelner Bausteine aus dem SECARE-System kann die Installation optimal an die aktuellen Erfordernisse und Bedingungen angepasst werden. Auch eine spätere Erweiterung kann problemlos erfolgen.